Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein und laden Sie eine Kopie der Pathway Prayer Process ©

Ein paar Gedanken zu diesen Tagen

by | 13. März 2020 | Blog, Manifestieren, Neueste Einträge | 0 Kommentare

Liebe Freunde,
Als ich heute Morgen an meinem Tee nippte und sah, wie Tageslicht über die Baumwipfel brach, war ich in die neuesten Nachrichten über Coronaviren vertieft. Regierungschefs zappeln, Gelehrte und Wissenschaftler sind verärgert, Volkswirtschaften drohen in Staub zu rutschen…. Das war schrecklich, beängstigend, fast überwältigend. Ich musste mich in den Moment zurückversetzen und aus all den Projektionen und Berechnungen heraus, was morgen passieren könnte!
Wir stehen Seite an Seite, Sie und ich, gewöhnliche Menschen, knietief in einer außergewöhnlichen Krise. Marginalisierte Menschen haben immer die Weisheit gekannt, nicht auf Regierungen oder Institutionen zu zählen, um Hilfe zu erhalten - und diesmal sind wir alle am Rande. Gefangen im Griff eines sehr demokratischen Virus: kein Respekt vor Bankkonten, Hautfarbe, sexueller Orientierung, Geschlecht oder politischer Überzeugung.
Was wird uns "retten"? Erstens unsere individuelle Akzeptanz, dass wir auf einer bestimmten Ebene auf uns allein gestellt sind… nicht als etwas Falsches oder Schreckliches, sondern als Gelegenheit, uns bewusst mit der unendlichen Lebenskraft in uns zu verbinden und ihr den Weg zu weisen. Jeder von uns verfügt über die inneren Ressourcen, die erforderlich sind, um diese turbulente Zeit zu meistern. Es gibt keinen Mangel an Liebe, Verständnis, Geduld, Einfallsreichtum oder Einfallsreichtum. Dies ist unser Geburtsrecht - und steht uns hier und jetzt in Hülle und Fülle zur Verfügung. Diese Krise veranlasst jeden von uns, tief in seinen persönlichen Punkt der Macht, des Friedens und der Güte in uns einzutauchen.
Als nächstes bringen wir unsere Anerkennung unserer Einheit auf die nächste Ebene. Unterschiede bewusst begrüßen; Erweitern Sie unser persönliches Zelt, um Platz für jede andere Person zu schaffen, die lebt, als ob sie eine Familie wäre, weil sie es ist. Wir sind in diesem Moment hier, um gut auf uns selbst und die aufzupassen, die wir lieben und die wir kaum kennen. Und alle dazwischen! Möge dies unsere Reaktion in den kommenden Tagen beeinflussen, wenn wir unsere wesentliche Einheit besser anerkennen und genießen.
Lass das Licht und die Liebe in dir die Führung übernehmen und dir den Weg zeigen.
Viel Liebe,
Linda